Das war der Töchtertag bei A1

  • 05.06.17 15:41
  • Karin Straub
Mehr als 100 Mädchen im Alter von 11 bis 16 Jahren waren am 27. April bei A1 zu Gast und erlebten eine Zeitreise über 6 Stationen.
Von den ersten Schritten der Telekommunikation, bei der sie Apparate aus den Anfangsjahren der Telefonie ausprobieren konnten, bis hin zu virtuellen Welten mit Virtual Reality Brillen.
Die Töchter konnten selber spleißen und löten, einen Blick in den A1 Übertragungswagen werfen und erfahren, welche wichtige Rolle A1 bei der Beach Volleyball WM und sonstigen Events spielt.
Bei der Sound-Station konnten die Mädchen elektronische Musikelemente mixen und beim A1 Amateurfunkclub mit OMs in ganz Österreich kommunizierten.
Danke an die OMs die sich an diesem Tag für die unzähligen QSOs mit den Mädels zur Verfügung gestellt haben - einige wollten gar nicht mehr aufhören zu funken!
Besonders gefreut hat uns, dass beim feedback viele Mädchen gesagt haben, dass ihnen das Funken am besten gefallen hat.

ADL111
OE1WUW Christian, OE3ERR Roman und OE3KJN Herbert