Ballonprojekt mit der HTL Kapfenberg

  • 20.10.17 10:00
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände OE6 ÖVSV Dachverband
Start eines Freiballons mit Amateurfunkequipment als Payload

ADL 606 berichtet:

Wir werden im Oktober gemeinsam mit der HTL Kapfenberg im Rahmen einer Schulveranstaltung zwei „Unbemannte leichte Freiballone“ steigen lassen, an denen je eine APRS Payload angebracht ist.

Die dafür erforderliche Technik wurde gemeinsam mit den Schülern der HTL Kapfenberg entwickelt und getestet. Es werden mittels einer auf Arduino bzw. RaspberryPi basierenden Schaltung verschiedene Umgebungsparameter gemessen, sowie Fotos aufgenommen.

In der Schule werden Gruppen von Schülern zusammengestellt, die über verschiedene Empfangssysteme die Signale der Ballone mit den Werten empfangen und auf einer Landkarte am Beamer verfolgen können, wo diese sich befinden.

Ein Bergeteam, bestehend aus Lehrern an der HTL Kapfenberg sowie Funkamateuren wird mit dem PKW den Ballon versuchen zu finden und zu bergen. Das Bergeteam ist selbst auch mit einem APRS Sender ausgestattet, und ebenfalls auf der Landkarte sichtbar. Die Kommunikation des Bergeteams und der  Basisstation in der HTL erfolgt ausschließlich über Amateurfunk, womit der am HTL Areal anwesenden Jugend etwas über die HF Technik gezeigt werden kann.

Wir werden in einer der nächsten Ausgaben der QSP, sowie hier darüber berichten wie unser Vorhaben ausgegangen ist.


Webredakteure gesucht !

Wir sind ständig auf der Suche nach interessanten Neuigkeiten und Themen für diese Webseite !

Berichte und Termine senden an:

news@oevsv.at