OE Notfunkrunde im Mai 2017 aus dem Innviertel

  • 06.05.17 07:13
  • Tina Hüller
  •   Notfunk Alle Verbände ÖVSV Dachverband

OE5FKL Karl eröffnete als Chef-Operator der Leitstelle die monatliche österreichweite Notfunkrunde. Bestens vorbereitet durch den Hauptverantwortlichen der Notfunkrunde OE3ZK Gert aus Klosterneuburg, trugen die Operatoren OE5FKL Karl, OE5HEL Jürgen, OE5RDM Robert und OE5MCM Max die einzelnen Termine und Berichte vor.   
Stationsbeschreibung OE5XPM/p: TRX Yaesu FT-950, Endstufe Marke Eigenbau ca. 600 Watt, Antenne G5RV 15 m über Grund.  
Im Anschluss an den Notfunkrundspruch konnten beim neu gestalteten  Bestätigungsverkehr -  59 Stationen aus dem In und Ausland geloggt werden.  Was ist neu:  Es kam erstmals das Logprogramm SaigaAOEC von OE5KRN zum Einsatz um einen besseren Überblick zu erhalten welche Bezirke/Stationen sich gemeldet haben. Für die sich meldenden Stationen war also zusätzlich zum Rufzeichen der jeweilige Bezirkskenner bekannt zu geben.  Alles in Allem war die neue Prozedur aus unserer Sicht eine Änderung mit hohem Mehrwert. – siehe Grafik bei den Bildern.  

Das Rundspruchteam bedankt sich für die doch sehr beachtliche Teilnehmerzahl und darf schon jetzt auf die nächste OE Notfunkrunde am 7. Juni 2017 vor der Sommerpause hinweisen.  
Alle Informationen zur OE Notfunkrunde sind auf der Homepage des ÖVSV zu finden. Dort bzw. hier kann auch der Rundspruch nachgehört werden.

Webredakteure gesucht !

Wir sind ständig auf der Suche nach interessanten Neuigkeiten und Themen für diese Webseite !

Berichte und Termine senden an:

news@oevsv.at