Die Badener Runde

Anfang der 60er Jahre wurde auf Anregung von OM Karl Götz OE3OT ein wöchentlicher Sked der badener Funkamteure ins Leben gerufen. Das Treffen fand immer Montags ab 20:00 Uhr auf dem 15m Band in AM Modulation statt. Die genaue Frequenz ist dem Chronisten leider nicht mehr erinnerlich.
Im Jahre 1965 bekam der damals in Baden lebende Chronist im zarten Alter von 11 Jahren durch eine glückliche Fügung einen (riesigen) Radio "Philips Sonate BA581A" geschenkt. Ein Einfachsuper aus den frühen 50ern noch mit Topfsockelröhren aus der "roten Serie" bestückt. Das geniale an diesem Gerät waren die 4 Kurzwellenbereiche von denen der kurzwelligste Bereich bis zum 13m Rundfunkband reichte, was das 15m Amateurband mit einschloss.
Seit diesem Zeitpunkt war der Chronist ein regelmässiger begeisteter Hörer der Badener Runde. Als die Runde Jahre später auf SSB Modulation umgestellt wurde, konnte ich schon problemlos mithören, da ich zwischenzeitlich von einem geneigten badener OM einen HAM-tauglich modifizierten Radione R2 mit BFO erhalten hatte.
Nachstehend eine kurze "historischen" Fotogalerie der "Badener Runde" und des ADL 301:
(Aus dem "Fundus" und mit freundlicher Genehmigung von OE3HSA)