Notfunkübung NEMP am 1. Mai

  •   Notfunk On the Air Alle Verbände OE7 ÖVSV Dachverband

Szenario für die Notfunkübung

Durch eine atomare Explosion in den höheren Luftschichten im östlichen Europa wurde ein NEMP (Nuclear Electromagnetic Pulse) ausgelöst und führte zur Zerstörung sämtlicher kommerzieller Elektronik im direkt betroffenen Gebiet.

Durch den NEMP wurde die Steuerung in einer unbekannten Anzahl von Atomkraftwerken derart geschädigt, dass bei einigen Reaktorblöcken die Kühlung versagte und es dort zur Kernschmelze kam.

Die Folgeerscheinung war ein Black Out in großen Teilen Europas und ein Fall Out unbekannten Ausmaßes. Auch Österreich ist vom Black Out und vom atomaren Fall Out betroffen.

Die Funkamateure Österreichs üben gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz, den Johannitern, dem ORF und A1 Telekom Austria am 1. Mai von 0000LT bis 2359LT die österreichweite Kommunikation mittels Kurzwelle zur Erfassung eines Lagebildes bzw. Unterstützung beim Aufbau von Telekommunikationsinfrastruktur.

 

Die Ausschreibung (Regeln) für die All Austrian Exercise AOEE 80/40m findet man hier

73 de Herbert OE3KJN

--

Dipl.-Ing. Herbert Koblmiller

Notfunkreferent des ÖVSV www.oevsv.at 
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
herbert.koblmiller@seefunkschule.at, oe3kjn@oevsv.at
Mobil: +43 664 6631244 oder +43 664 73438501
Industriezentrum NÖ-Süd
Straße 14, Objekt 31
A-2351 Wr. Neudorf

Detaillierte Präsentation zur Notfunkübung

Contests

Die Contestübersicht finden Sie hier:

ÖVSV Contestkalender

Der Arrl Contestkalender:

ARRL Contestkalender

Termine senden an:

news@oevsv.at