Sturmschäden beim AMRS Headquarter am 29. Oktober 2017

  • 29.10.17 10:00
  • Robert Graf, OE4RGC
  •   AMRS

Der Sturm, der am 29. Oktober 2017 in weiten Teilen Österreichs gewütet hatte, verschonte leider auch das AMRS Headquarter in der Wiener Starhemberg Kaserne nicht.

Unser Beam ist in zwei Teile zerbrochen und ein Teil davon in den Kasernenhof gestürzt. Glücklicherweise sind keine Personen zu Schaden gekommen oder andere Sachschäden z.B. an Fahrzeugen entstanden.

Eine Breitbandantenne wurde ebenfalls zerstört.

Die ersten Arbeiten beginnen nun mit der Sicherung der beschädigten Antennenanlagen.