"A L L S - Amateurfunk Landesleitstelle Niederösterreich"


Die ALLS OE3 mit dem Rufzeichen OE3XNA ist die niederösterreichische ALLS des LV3 – Referat Notfunk. 

Unter der Leitung von OE3OPA Peter hat sich ein Team aus den Reihen des ADL303 für diese ALLS gebildet.

  • Ihre Aufgabe ist:

  • Unterstützung und Aufrechterhaltung der Kommunikation in Not- u. Katastrophenfällen.

  • Schnittstelle zur LWZ (Landeswarnzentrale) Tulln, sowie zum

  • SKKM (Staatliches Krisen- u. Katastrophenmanagement).

Aktivitätsabend 21. November 2018 der ALLS OE3 OE3XNA

Die  ALLS OE3 veranstaltet  jeden  3.Mittwoch im Monat den  beliebten Aktivitätsabend, für alle die sich für  Notfunk interessieren.

Er soll dazu dienen die Erreichbarkeit in OE3 auf den verschiedensten Bändern zu erproben.

Wir werden von 18.00 Uhr – 19.00  Uhr LT Bestätigungen zur Erreichbarkeit der ALLS OE3 mit dem Call OE3XNA entgegen nehmen.

 

Am Mittwoch den 21. November 2018 werden die Frequenzen sein:


VHF: 145.500 MHz  Simplex   18:00  bis 19:00 (diese Frequenz wird permanent abgehört)

Kurzwelle:    3,643 Mhz  Notfunkfrequenz  von  18:00 – 18:20 Uhr   

Relais:
18:20 – 18:40
           Satzberg            439,000  MHz Subaudioton 162,2 Hz
18:40 – 19:00
           Sonnenberg      438,725  MHz Subaudioton 97,4 Hz  

Wir, das Team der Amateurfunklandesleitstelle OE3, bedanken uns schon jetzt für die zahlreiche Mitarbeit!

Für den Stationsverantwortlichen OE3OPA-Peter

OE3CFC-Chris
Stv. ALLS OE3

 

 

VERGANGENES

Bericht von OE3OPA vom Funkmarathon der ALLS OE3 OE3XNA

Die Amateurfunklandesleitstelle Niederösterreich für Not- und Katastrophenfunk (kurz ALLS OE3), hat die Übung „Black-out proben“ durchgeführt.

Eckdaten:

Übungsannahme:  Black Out bereits seit mehreren Tagen (Wochen)

Ziel:                            Die Amateurfunkstation der ALLS OE3 – OE3XNA ist in dieser Zeit rund um die Uhr zu besetzen. Hörbereitschaft auf den vorgeschlagenen Arbeitsfrequenzen der IARU Region 1.

Dauer:                       Mittwoch, 30. Mai 2018 12:00 local Time bis Montag, 04. Juni 2019 12:00 local Time (120 Std.)

Mannschaft:            In dieser Zeit stehen 7 Personen des ALLS OE3 Teams zur Verfügung.

 

Regeln:

  • Die ALLS OE3 wird in dieser Zeit mit den vorhandenen Notstromaggregaten versorgt. Treibstoff nur aus Bevorratung.

  • Versorgung nur aus Lebensmittelbevorratung

  • Keine Einkäufe in dieser Zeit

  • Keine aktive Verwendung von Handy und Internet

  • Kein Leitungswasser verfügbar

 

Termin: 30. Mai 2018 – 12:00 LT bis 04. Juni 2018 – 12:00 LT

Ort: ALLS OE3

Mittwoch, 30. Mai 12:00 – der Marathon beginnt. Annahme ist diesmal ein Blackout, das bedeutet arbeiten mit Notstromversorgung und Verpflegung aus der Bevorratung.

Frau Bürgermeister Andrea Stipkovits und Vizebürgermeister Wilfried Santa statten der ALLS OE3 zu Beginn des Marathons einen Besuch ab.

 

Unsere Ortschefin, Frau Bürgermeister Andrea Stipkovits und Vizebürgermeister Wilfried Santa drehen uns den Strom ab - jetzt geht's los!

Die Bevorratung der Lebensmittel erfolgte nach Empfehlung des niederösterreichischen Zivilschutzverbandes. Wir sehen den 5 Tagen also gelassen entgegen.

 Die Gemeindevertretung konnte sich anschließend ein Bild von der ALLS OE3 machen. Notfunkshake, Aufenthaltsraum sowie die notwendige Infrastruktur wurden besichtigt.

Das Team wird, da ja das Black Out bereits länger besteht, über unsere Hausüblichen Frequenzen kontaktiert. Voraussetzung ist, das jeder Funkamateur, sobald eine Katastrophe spürbar ist, auf den vorgeschlagenen Frequenzen QRV ist.

 

Das Team trifft einander und erstellt einen „Einsatzplan“

Nach Trennung vom öffentlichen Stromnetz übernimmt für die ersten Minuten eine USV die Stromversorgung für einen Funkplatz sowie für das Pactor Modem inkl. PC.

Das Notstromaggregat wird angeworfen und verkabelt.  Nachdem der PC gezielt heruntergefahren wurde, wird die Notstromeinspeisung aktiviert. Ab jetzt hängen wir mit der kompletten Einrichtung (AFU Geräte, PC´s, Minikühlschrank, Kaffeemaschine und diverser Beleuchtung) am Notstrom.

Die erste Schicht bestreiten OE1PYA-Peter...

...und OE3OPA - Peter.

Peter – OE1PYA richtet sich in der ALLS OE3 ein und verstaut seine persönlichen Sachen.

Nach 4 Stunden wird das Dieselaggregat entlastet und das Benzinaggregat nimmt den Dienst auf.

Ablöse erwarten wir um 18:00 LT von Lisa – OE1YPC und Thomas-OE1TPW.

Kaffee!

Nachtmahl

Wir sind nun mitten in der vorgeplanten „Procedure“.

Die Lebensmittelbevorratung haben wir nach der Empfehlung des niederösterreichischen Zivilschutzverbandes angeschafft.

http://www.noezsv.at/noe/media/0_Dokumente/Infobaetter/Infoblatt_Vorrat.pdf

 

 Das Team ist bereit, die Ablösen finden pünktlich statt.

Natürlich versucht sich der Eine oder Andere für die Fotos künstlich schlanker zu machen, leider ohne Erfolg – HI

Die vorgesehenen 120 Stunden werden zu einer Herausforderung. Die Funkanlage, es wurde mehrmals reklamiert dass die NF HF in sich hat, wurde in der ersten Nachtschicht komplett abgetragen und neu aufgebaut – Ergebnis – super Raports !!!

Die Zeit wurde auch genutzt um dem Team das vorhandene Equipment näher zu bringen, vor allem die Betriebsart Pactor wurde intensiv erprobt.

Wir arbeiteten im Winlink und Peer to Peer Modus. Highlight war unsere P2P Verbindung mit Schweden. Wir können Text und Bilder ohne Probleme übertragen – und das zur Mittagszeit (40m).

Da der Funkbetrieb dank Notstrom wie üblich funktioniert, haben wir uns intensiv mit der vorhandenen Infrastruktur beschäftigt.

Wir haben in den 5 Tagen diverse Lebensmittelvorräte erprobt. Wie kann man was zubereiten ? Wir wollen möglichst wenig Wasser unnötig einsetzen (benötigen wir zum Trinken und Kochen)

Wir verwenden in dieser Zeit „Wegwerfgeschirr“ und kochen Konserven indirekt (um Abwaschwasser zu sparen).

Aber es müssen ja nicht immer Konserven sein. Wir erproben auch Pfannen und diverse Hilfsmittel.

So haben wir auch Semmelknödel, Eierspeis, Spaghetti usw. genossen.

Um aus dieser Übung maximalen Nutzen zu ziehen, wurde alles mitdokumentiert.
Jede Entnahme von Lebensmittel, Wasser, Treibstoff und natürlich auch die geführten QSOs.

Auch Verbesserungsvorschläge wurden in der Sekunde mitdokumentiert:

Ich möchte mich an dieser Stelle beim Team recht herzlich bedanken, es ist nicht einfach, sich die Zeit für eine solche Übung zu nehmen. Wir sind alle berufstätig und opfern doch einiges an privater Zeit. Ohne dieses Team hätte diese Übung nicht stattfinden können und hätte nicht diesen Verlauf bekommen.

Das Team bei der Arbeit:

Das aktive Team
während der Übung:
OE3CFC – Chris
OE1TPW – Thomas
OE1YPC – Lisa
OE3TDW – Thomas
OE1PYA – Peter
OE3OPA – Peter
OE3RPR – Robert
(leider nicht am Bild)

73 de OE3OPA - Peter

Aktivitätsabend 20. Juni 2018 der ALLS OE3 OE3XNA

Liebe Funkfreunde !
Traditionell veranstaltet die  ALLS OE3 jeden 3.Mittwoch im Monat ihren Aktivitätsabend für alle, die sich für  Notfunk interessieren.
Er soll dazu dienen die Erreichbarkeit in OE3 auf den verschiedensten Bändern zu erproben.
Wir werden von 18.00 Uhr – 19.00  Uhr LT  Bestätigungen zur Erreichbarkeit der ALLS OE3 entgegen nehmen.
Am Mittwoch den 20. Juni 2018 , werden die Frequenzen sein:
Simplex:

VHF:   145,500 MHz  Simplex   von 18:00  bis 19:00 (diese Frequenz wird permanent abgehört)
HF:          3,643 Mhz                     von  18:00 – 18:20 Uhr  
 
Relais:
18:20 – 18:40             Troppberg               439,050 Mhz  
18:40 – 19:00             Hohe Wand             438,850 MHz
 
Das Team der Amateurfunklandesleitstelle OE3 bedankt sich schon jetzt für die zahlreiche Mitarbeit!
Für den Stationsverantwortlichen OE3OPA-Peter
OE3CFC-Chris
Stv. ALLS OE3

Bericht vom AOEC & Notfunkübung 1.Mai 2018

Am 1. Mai 2018 fand der traditionelle AOEC statt.
Die ALLS OE 3 nahm an beiden Schichten teil.

An diesem Tag wurde auch eine vom Notfunkreferat des ÖVSV organisierte Übung mit A1 Telekom und dem österreichischen Bundesheer abgehalten.
Es wurden von Herbert – OE3KJN alle ALLS´s gebeten, von 00:00 bis 23:59 auf vorgegebenen Frequenzen im 80, 40, 2m und 70cm Band QRV zu sein.

Die ALLS OE3 konnte das mit dem Team umsetzten:

00:00 – 03:00  OE1YPC – Lisa, OE1TPW – Thomas
03:00 – 07:00  OE3OPA – Peter
07:00 – 12:00  OE3CFC – Chris, OE1MMU – Michl
12:00 – 18:00  OE3RVU – Robert
18:00 – 23:59  OE1PYA – Peter

Rot hinterlegte Kollegen arbeiteten auch den AOEC. Es wurden 120 QSO´s mit 48 Bezirken aus allen Bundesländern gearbeitet.

Danke an das Team für die Hörbereitschaft und den AOEC.

73 de OE3OPA-Peter
Stationsverantwortlicher der OE3XNA – ALLS OE3

Besuch in der APG (Austrian Power Grid - Verbund)

Das Team der Amateurfunklandesleitstelle Niederösterreich (ALLS OE3) besuchte gemeinsam mit der Mannschaft der Ortsgruppe Vösendorf des niederösterreichischen Zivilschutzverbandes am 2. März 2018 die Austrian Power Grid (APG).
Die APG ist der Betreiber des österreichischen Stromnetzes, siehe auch https://www.apg.at/de/ueber-uns.
Herr Zwickl-Bernhard von APG hat uns eine sehr interessante Präsentation vorbereitet - die APG wurde uns mit Zahlen, Daten und  Fakten sowie erklärenden Worten vorgestellt. Ein Kurzvideo über die vielseitigen Tätigkeiten der APG lockerte den Vortrag auf.
Anschließend konnten wir die Leitzentrale besichtigen, eine sehr imposante Einrichtung. Von hier werden alle Kraftwerke, Umspannwerke und Leitungsnetze überwacht. Riesige Monitore zeigen zeitaktuell alle wichtigen Informationen.
Die Steuerung erfolgt zwar automatisch, jedoch kann im Notfall manuell von hier aus eingegriffen werden.
Wir konnten uns von einer sehr guten Leistung der APG überzeugen und sind mit dem Gefühl, eine sichere Stromversorgung zu haben, zurück nach Vösendorf gefahren.
Bei einem gemütlichen Umtrunk haben wir in der ALLS OE3 noch über diesen Besuch geplaudert.
Es war für alle Beteiligten ein sehr interessanter Ausflug.

Bericht OE3CFC über die Stabsausbildung im Februar 2018

Da es für mich als Stellvertreter von OE3OPA-Peter (Stationsverantwortlicher der ALLS OE3 - OE3XNA) sicher sehr wichtig ist, bei Bedarf in einem Führungsstab mitzuarbeiten, Sachgebiete zu übernehmen und korrekt zu erledigen, wurde mir auf Initiative von unserem geschätzten OE3KYS-Karl (LV3 Notfunkreferat) der Stabsausbildungskurs für die Integrierte Katastrophenschutzausbildung ermöglicht.
Der Kurs wurde vom Land NÖ, Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz, in der NÖ Landesfeuerwehrschule Tulln abgehalten.
Mein Resümee dieser Ausbildung:
  1. Mit verschiedenen Modulen verständlich und  Informativ aufgebauter Kurs
  2. Sehr freundliche hilfsbereite Vortragende von folgenden Organisationen:
    • Land Nö IVW4 (Interne Verwaltung Feuerwehr und Zivilschutz           DI  S. Kreutzer
    • NÖ LFV    Bezirksfeuerwehrkommandant                                                Ing. R.Feischl 
    • NÖ LFV                                                                                                  OBI  M.Perzi
    • MilKdo NÖ                                                                                                      Oberst G.Führer
Zum Abschluss des Kurses wird auch noch ein hervorragendes 8-stündiges Planspiel, bei dem das gelernte auch praktisch geprobt wird, abgehalten. Es stellen sich alle Einsatzorganisationen vor und erklären ihre Ausrüstung und ihre Mannschaftsstärke. Jeder Teilnehmer wird einem Sachgebiet (S1 – S7) zugeteilt. Während des Panspiels werden natürlich unvorhergesehene Situationen vom Team der Ausbildung eingespielt und werden zu einer wahren Herausforderung der Kursteilnehmer.

Zum Abschluss erhält natürlich jeder Teilnehmer ein Zertifikat über den erfolgreich absolvierten Kurs!
Die Unterbringung in der Feuerwehrschule und das hervorragende Angebot in der Kantine ergänzten den harmonischen Ablauf der Schulung.
OE3CFC-Chris
Stellvertreter ALLS OE3

 

 

Veröffentlichung vom 19. Dezember 2017:

Samstag, 21. Oktober 2017, ab 14:00 Uhr LT, Sonderrufzeichen OE55JOTA:

Bericht   (pdf)

Bilder:   (zum Webalbum)

Liebe Funkfreunde !

Die Pfadfindergruppe 55 „ Hugo von Hofmannsthal“  aus Wien 23 Atzgersdorf (Heimatgruppe von OE3OPA-Peter) wird beim Jamboree on the Air am 21.10 2017 ab 14.00 Uhr LT mitmachen (nach langen Jahren Urgenz von OE3OPA).

Sie werden von Funkamateuren der ALLS OE3 und des ADL 303 in den Amateurfunk eingewiesen.

Wir haben das Sonderrufzeichen OE55JOTA beantragt und bewilligt bekommen und werden hauptsächlich auf den Kurzwellenbändern sowie auf UKW Relais auf den bekannten Pfadfinder Frequenzen  on Air sein.

Relais Kahlenberg 438,950 MHz
Relais Gießhübl     439,025MHz                                                                                              

40m Band               7,090 MHz  und  7,190MHz 
20m Band             14,290 MHz  sowie im
17m Band             18,140 MHz und
15m Band             21,360 MHz

Mehr Infos auf www.Qrz.com OE55JOTA sowie auf der OEVSV LV3 Seite und der HP der Pfadfinder Gruppe55  www.gruppe55.at/

Die Operators : OE3OPA-Peter, OE1PYA- Peter, OE3YTA -Tina und OE3CFC-Chris

bedanken sich schon jetzt für die vielen QSO,s mit interessierten Funkfreunden.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 18:00 Uhr LT: Erreichbarkeitstest der ALLS

 

Aktivitätsabend 18.Oktober 2017 der ALLS OE3 OE3XNA

Liebe Funkfreunde !

Wir, die ALLS OE3 OE3XNA, veranstalten auch diesen Monat einen Aktivitätsabend für alle die sich für Notfunk interessieren.

Dieser Aktivitätsabend findet am 18.Oktober 2017 ab 18.00 Uhr LT statt.

Er soll dazu dienen die Erreichbarkeit in OE3, mit allen die am Notfunk Interesse haben, auf den verschiedensten Bändern zu erproben.

Wir werden von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr LT aus dem ganzen Bundesgebiet OE3 Bestätigungen zur Erreichbarkeit der ALLS OE3 OE3XNA entgegen nehmen.

Mittwoch den 18.Oktober 2017, werden die Frequenzen sein:

Simplex: 145.500 MHz Simplex 18:00 bis 19:00 (diese Frequenz wird permanent abgehört)

Kurzwelle: 3,643 Mhz Notfunkfrequenz von 18:00 – 18:20 Uhr

Relais:

18:20 – 18:40 Stuhleck     438.625 MHz C 1750

18:40 – 19:00 Troppberg  439,050 MHz

Wir, das Team der Amateurfunklandesleitstelle OE3, bedanken uns schon jetzt für die zahlreiche Mitarbeit!

Für den Stationsverantwortlichen OE3OPA-Peter

OE3CFC-Chris Stv. ALLS OE3

Sonntag, 1. Oktober 2017: Sicherheitsfest in Vösendorf

Beim Sicherheitsfest war auch die ALLS beteiligt

Bericht von OE3OPA, Peter:
 

Bereits zum 3. Mal wurden wir von der Marktgemeinde Vösendorf eingeladen am Sicherheitstag (findet alle 2 Jahre statt) teilzunehmen.

Der Termin für 2017 war für uns eine Herausforderung, es war der 1. Oktober. Wir – ADL303 und MAFC (alle Mitstreiter der ALLS OE3 sind Mitglieder in diesen Vereinen) hatten ja auch unsern Herbst - Fieldday in Mönichkirchen.

Dank der perfekten Zusammenarbeit in der ALLS OE3, konnten wir diesen Termin wahrnehmen.

Das Team hat Tage vor dem Sicherheitstag alles notwendige Material in der ALLS OE3 vorbereitet. Thomas-OE3TDW hat das Notfunk - Equipment zur Verfügung gestellt, Peter-OE3OPA diverses Material aus der ALLS OE3. Lisa-OE1YPC, Thomas-OE1TPW und Robert-OE3RPR haben das vorbereitete Material in den Morgenstunden an den Veranstaltungsort transportiert. Im Laufe des Vormittags ist noch Peter-OE1PYA nach seinen Rundspruch Aktivitäten dazu gestoßen.

Die Teilnehmer vom Herbstfieldday sind rechtzeitig zum Beginn der Veranstaltung (13:00) vor Ort gewesen. Wir konnten mit der Präsentation der ALLS OE3 beginnen.

Wir waren mit dem kompletten Team bei diesem Sicherheitstag vor Ort.

Danke an das Team:
OE1YPC – Lisa
OE1TPW – Thomas
OE1PYA – Peter
OE3RPR – Robert
OE3CFC – Chris
OE3TDW – Thomas
OE3RVU – Robert


Natürlich konnte sich unsere Frau Bürgermeisterin die Freude am Funken nicht entgehen lassen. Leider mussten wir das aus rechtlichen Gründen unterbinden.

Es war wieder ein interessante Event, um auch mit anderen Organisationen Kontakt aufzunehmen.

Ich freue mich mit diesem Team auf das Sicherheitsfest 2019.

Danke an euch,

73 de OE3OPA-Peter

Der BL des ADL 303/MAFC bedankt sich für eure Aktivitäten!