Niederösterreich: Landes-Katastrophenschutz-Übung 2019

  • 15.09.19 17:02
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Notfunk OE3 ÖVSV Dachverband

Das Not- und Katastrophenfunkreferat NÖ des LV3 gibt bekannt, dass am 5. Oktober 2019 die Landeskatastrophenschutzübung 2019 unter dem Motto „UNWETTER“ im Bezirksgebiet Tulln an der Donau abgehalten wird. Siehe dazu die offizielle Ankündigung.

Die Übung findet unter Mitwirkung aller Blaulichtorganisationen, sowie den Funkamateuren und des Bundesheers statt.

Dieses Thema wurde gewählt, da in letzter Zeit bereits mehrmals Starkregenereignisse stattgefunden haben und durch den Klimawandel noch Verschlechterungen prognostiziert wird.

Durch solche Ereignisse sind wir alle betroffen, sei es, dass dadurch Garagen und Keller unter Wasser stehen und somit unsere Habseligkeiten zerstört werden, oder unsere Infrastruktur in Mitleidenschaft gezogen wird und nichts mehr oder nur eingeschränkt funktioniert.

Auch zukünftig in der Landwirtschaft und beim Siedlungsbau wird sich daraus ein Umdenken anbahnen müssen.

Ziel der Großübung ist es, die organisationsübergreifende Zusammenarbeit und die Einbindung von überörtlichen Spezialkräften, Sonderdiensten usw., die Beübung der Führungsebene und Einbindung von Amtssachverständigen.

Zusätzlich wird es bei der Donaubühne von 10 – 13 Uhr eine themenbezogene Informationsschau geben.

Jeder der Interesse hat an der Übung oder an der Informationsschau mitzuwirken, möge sich bitte an Thomas Deticek – OE3TDW unter Mail: oe3tdw@oevs.at oder Tel.: 0660/68 79 421, sowie Gerhard Gottlieber – OE3GTS unter Mail: oe3gts@oevsv.at wenden.

 

Mit herzlichen 73

Euer Not- und Katastrophenfunk Referent

Thomas - OE3TDW

 

Plakat zum Downloaden

Webredakteure gesucht !

Wir sind ständig auf der Suche nach interessanten Neuigkeiten und Themen für diese Webseite !

Berichte und Termine senden an:

news@oevsv.at