Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall

  •   Notfunk On the Air Alle Verbände ÖVSV Dachverband

Als Funkamateure sind wir die Brücke zwischen Nationen und Kontinenten, könnten zwischen unterschiedlichsten Funksystemen vermitteln, Raumsonden empfangen und inzwischen über den geostationären Amateurfunksatelliten kommunizieren. Doch vergessen wir nicht, dass wir Funkamateure auch die Brücke zu anderen Funkern wie zB CB-Funkern und PMR Funkern sein können.

Idealerweise haben wir ein eigenes CB-Funkgerät mit dem wir völlig legal mit CB-Funkern in unserer Umgebung Kontakt aufnehmen können bzw. von diesen gerufen werden können.

Um die CB-Funker in unseren monatlichen Notfunkrundspruch auf 80m zu integrieren schlage ich vor, dass Funkamateure während des Vorlogs ab ca. 1700 UTC auch auf CB-Kanal 9 = 27,065 MHz QRV sind und Anrufe von CB-Funkern entgegennehmen. Die Anzahl der gehörten CB-Funker soll dann in der Empfangsbestätigung auf 3643 kHZ mit dem eigenen Raport übermittelt werden.

Wir proben diese Vorgehensweise mit den CB-Funkern beim nächsten Notfunkrundspruch am 4. Dezember 2019.

tnx an OE3JQB Jochen Braun für diese Idee und seine Initiative!

73 de OE3KJN Dipl.-Ing. Herbert Koblmiller

Contests

Die Contestübersicht finden Sie hier:

ÖVSV Contestkalender

Der Arrl Contestkalender:

ARRL Contestkalender

Termine senden an:

news@oevsv.at